Ausstellung „Der Caritas ein Gesicht geben“

Posted on
Foto Patrycja Bayer

Am Caritas-Sonntag wurde die Ausstellung „Der Caritas ein Gesicht geben“ im Bistumshaus in Bamberg eröffnet und ist vom 19. Oktober bis 14. November 2021 im Diözesanmuseum in Bamberg zu sehen. Zu den 20 großformatigen Schwarzweißporträts bekommen Besucher auch die Möglichkeit, via QR-Code mit dem eigenen Smartphone, Ausschnitte aus Interviews mit den Porträtierten zu hören.

Danke, lieber Horst Engelhardt für die großartigen Interviews, Deine Leidenschaft, Deinen Einsatz, Deine Ideen, die Zusammenarbeit und die vielen vielen Stunden Arbeit, die wahrscheinlich niemand mitbekommen hat.

Ein herzliches vergelts Gott allen Verantwortlichen im Diözesan Caritasverband in der Erzdiözese Bamberg für Ihr Vertrauen.

Vielen vielen Dank an IB Gosch – Innovative Bildtechnik für die großartigen Drucke, die hervorragende Beratung und Ihre Detailverliebtheit. Es war mir eine große Freude mit Ihnen zusammen diese Porträts für die Besucher der Ausstellung zum Erlebnis zu machen.

Danke allen Porträtierten und den Verantwortlichen im Hintergrund, den Einrichtungsleitungen für die Kontaktvermittlung und Gastfreundschaft, den Begleiter:innen vor Ort für die Unterstützung und die Sicherheit, die Sie den Porträtierten gaben.

Danke Herrn Kroll und dem Team vom Bistumshaus für Ihre Unterstützung und Ihr „Mitanpacken“ bis zum Schluss.

Danke an Frau Jahrsdörfer für die Bereitstellung der Stellwände.

Danke für die Möglichkeit die Porträts im Diözesanmuseum Bamberg zeigen zu können und die wahnsinnig professionelle Unterstützung und Werbung im Vorfeld!

Und nicht zuletzt ein ganz großes Danke an meine Familie und hier vor allem an meine Frau, dass Du mir den Rücken so freigehalten hast und mich in meiner Arbeit so unterstützt.

Hier geht es zum Beitrag der Caritas.

Weitere Eindrücke und Fotos


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.